LIVE-Workshop: Hettich, Kirchlengern (20.-21.6.2022)

Im Homeoffice arbeiten gehört inzwischen zum Alltag im Arbeitsleben dazu. Mitarbeitende sind mit Hilfe von Videotechnik mit dem Unternehmen verbunden.

Doch werden auch Erfahrungen, spontane Eindrücke oder Emotionen übertragen? Wie lassen sich geschäftliche Erfolge trotz räumlicher Distanz feiern?

Das Unternehmen Hettich ist heute einer der weltweit größten und erfolgreichsten Hersteller von Möbelbeschlägen und zeigt, wie intelligente Technik in Möbel integriert werden kann.

 

Hettich Transforming Apartment
Transforming Workspace Hettich. Foto: Hettich

Termin

Dienstag, 21. Juni 2022 bis Mittwoch, 22. Juni 2022, 10 Uhr bis 16 Uhr
LIVE-Workshop bei Hettich, Kirchlengern

Programm

Hier können Sie das Programm des Workshops herunterladen

Themen & Referent:innen

“Dem Unternehmen verbunden – per Highspeed-Anschluss?”

Dr. Hannah Schade, TU Dortmund
Dr. Hannah Schade, TU Dortmund

Dr. Hannah Schade ist promovierte Psychologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund. 

Aktuell untersucht sie die Auswirkungen von Homeoffice während der Corona-Pandemie und wie sich das Arbeiten von zu Hause auf das Wohlbefinden und die Produktivität von Beschäftigen auswirkt.


“Hybrides Arbeiten und dennoch dem Unternehmen verbunden durch Raum und Kultur”


Samir Ayoub, Geschäftsführender Gesellschafter, designfunktion Gruppe

Samir Ayoub leitet seit 2009 die Geschicke der designfunktion Gruppe als Geschäftsführender Gesellschafter. Sein Ziel: designfunktion, das Planungs- und Einrichtungsunternehmen für ganzheitliche Gestaltung von Büro- und Arbeitswelten, zur stärksten Marke im gehobenen Einrichtungssegment in Deutschland zu machen. 

Für sein Engagement als Unternehmer wurde Ayoub 2010 mit dem “Münchner Gründerpreis” in der Kategorie “Nachfolge / Übernahme” ausgezeichnet. Zuvor war der gelernte Kaufmann im Groß- und Einzelhandel in unterschiedlichen Geschäftsführungspositionen erfolgreich tätig. 


“Wanderer zwischen den Welten – Gestaltungsansätze hybrider Büroarbeit”

Die Digitalisierung ermöglicht es und die Pandemie hat es beschleunigt: Ob im Büro, zu Hause oder im nachbarschaftlichen Coworking Space – dank der smarten, transportablen Geräte und der fast allgegenwärtigen Möglichkeit, auf Daten zuzugreifen, kann Büroarbeit jederzeit und überall stattfinden.

Doch was bedeutet das für die Bürogestaltung? Wie kann das Büro im Wettbewerb der Arbeitsortsoptionen bestehen? Und auf welche Gewohnheiten der Wanderer zwischen den Welten gilt es sich einzustellen?

Frederik Bellermann ist Strategic Marketing Manager bei Wilkhahn. Er beleuchtet in seinem Beitrag, wie hybride Büroarbeit mit entsprechenden Raumstrukturen zusammenspielen kann.


“Smart Office und Hybrid Work”

Christian Straub, Head of Sales YOYO smart ergonomics, Kesseböhmer

Christian Straub (Jahrgang 1990) – Generation ‚Digital Native‘ – beendete 2015 sein duales Studium an der DHBW Stuttgart mit dem Bachelor of Arts in International Business. Kesseböhmer Ergonomietechnik übernahm Straub erst als International Sales Manager. Seit 2018 hält er die Position des Head of Sales für YOYO smart ergonomics inne.

In seinem Impulsvortrag spricht Christian Straub über intelligente Arbeitsplätze in Shared-Desk-Umgebungen. 


“New Work bei Hettich” 

Dr. Nadine Knefelkamp und Jana Schönfeld von Hettich sowie Holger Fricke, Actiforce @Hettich berichten darüber, wie Hettich sich der Arbeitswelt der Zukunft stellt. 


Teilnahme

Für Mitglieder des flexible.office.network: kostenfrei
Für Gäste: Euro 695,- zzgl. MwSt. (für alle vier Live-Termine: Euro 2.500,- zzgl. MwSt.)

Anmeldeschluss: 10. Juni 2022

Bei Eintritt ins flexible.office.network. im gleichen Jahr wird der Ticketpreis auf den Jahresbeitrag angerechnet.